(Nur für Vereinsmitglieder, nur für Jagdscheininhaber !!)

LehrgangInhaltGebühr
Früherziehungslehrgang (ca. 12. Woche bis 6 Monate)Theoretische Grundlagen, innerartliches Sozialverhalten, Kontakt mit (fremden) Menschen, Gewöhnung an Wild, Wasser,etc., erste Übungen. Mai – September, 10 Termine nach Absprache.€ 100,-
Vorbereitungslehrgang zur Verbandsjugendprüfung (VJP)Nur für Vorstehhunde mit Abstammungsnachweis (Ahnentafel). Ende Februar bis Anfang April.€ 90,-
Vorbereitungslehrgang zur Herbstzuchtprüfung (HZP) und BrP – Lerntheorie, Gehorsam, Feld / WasserOffen für Jagdhunde aller Rassen. Hunde ohne Abstammungsnachweis, die die BrP ablegen sollen, müssen dem Äußeren einer vom JGHV anerkannten Jagdhunderasse entsprechen (Phänotyp Jagdhund).
Mai – September, 15 Termine 1x wöchentlich,
max. 12 Teilnehmer. Rechtzeitig anmelden! Schleppwild nicht inklusive - Achtung: Die gesamte Prüfungsvorbereitung besteht aus den beiden Lehrgängen Feld/Wasser + Waldfächer
€ 150,-
Vorbereitungslehrgang zur Brauchbarkeitsprüfung (BrP) – Zusatzfächer zur HZP (Waldfächer)Offen für Jagdhunde aller Rassen. Hunde ohne Abstammungsnachweis, die die BrP ablegen sollen, müssen dem Äußeren einer vom JGHV anerkannten Jagdhunderasse entsprechen (Phänotyp Jagdhund).
Juli – September, 10 Termine 1x wöchentlich,
max. 12 Teilnehmer, Rechtzeitig anmelden! Schleppwild nicht inklusive, Schweiß enthalten - Achtung: Die gesamte Prüfungsvorbereitung besteht aus den beiden Lehrgängen Feld/Wasser + Waldfächer
€ 150,-
Vorbereitungslehrgang zur Verbandsschweißprüfung (VSwP); bei Interesse auch Fährtenschuhprüfung (VFSP)Mai – September. Termine nach Absprach€ 150,-
Vorbereitungslehrgang zur Verbandsgebrauchsprüfung (VGP) u. Bringtreueprüfung (Btr)Vorbereitungstreffen mit Überprüfung des Ausbildungsstandes im April, Lehrgang Mai – Oktober. Termine nach Absprache.€ 150,-

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs nach Zahlungseingang der Kursgebühr berücksichtigt.
Weitere Auskünfte zu den Lehrgängen und zur Vereinsmitgliedschaft erteilt die Geschäftsstelle des JGV Bremen:
Markus Determann
Hügelrose 61, 28857 Syke
Tel. (04242) 78 57 505


Der Jagdgebrauchshundverein Bremen e.V. ist kein reiner Prüfungsverein. Vielmehr haben wir seit jeher Wert auf die Ausbildung von Hundeführen in Vorbereitungslehrgängen gelegt. In diesen Lehrgängen geben erfahrene Rüdemänner (und -frauen!) ihr Wissen an andere Jäger weiter, die zum ersten Mal einen Jagdhund auf eine Verbandprüfung vorbereiten. Aber auch diejenigen, die schon Hunde geführt haben, aber längere Zeit keinen Hund mehr in der Ausbildung hatten, frischen in den Lehrgängen ihr Wissen auf. Und das Erlebnis, den eigenen Hund regelmäßig mit Artgenossen in einer Gruppe zusammenzubringen, fördert obendrein das Sozialverhalten unserer vierbeinigen Jagdgefährten.

Wir sind keine Hundeschule! Unsere Lehrgänge dienen der Ausbildung der Hundeführer, um diese in der Kunst der Ausbildung und Führung von Gebrauchshunden zu unterweisen. Letztlich ist die Heranbildung brauchbarer (!) Jagdhunde Kernpunkt einer weidgerechten, sprich: tierschutzgerechten Jagdausübung.

Sorry – nur für Jäger.
Wir werden des öfteren von Hundebesitzern, die keine Jäger sind, angesprochen, ob sie mit ihren Hunden auch in unsere Lehrgänge kommen dürfen. Leider ist das nicht möglich. Zum einen bilden wir keine Begleithunde aus, sondern Jagdhunde. Zum anderen ist das rechtlich nicht möglich, denn die Landesjagdgesetze, z.B. § 4 (4) NJagdG, definieren die Ausbildung einschließlich der Prüfung von Jagdhunden als Jagdausübung – und für diese ist der gültige Jagdschein Voraussetzung. Darüber hinaus wollen wir den Verkauf von Jagdhunden an Nichtjäger nicht auch noch dadurch fördern, dass wir ihnen eine jagliche Ausbildung ermöglichen – das erhöht den Frustrationsgrad dieser Hunde nur, denn sie werden nie jagen.

[Quelle: Dr. U. Tucholke / JGV Bremen e.V.]